Dipl. Soz.-Päd
Marjana Schott

geboren am 02.12.1958 in Bad Hersfeld
verheiratet, ein erwachsener Sohn
           
Ausbildung und beruflicher Werdegang


1978 Abitur in Kassel
1979-1982 Ausbildung zur Buchhändlerin in der Buchhandlung an der Hochschule anschließende Weiterbeschäftigung im Ausbildungsbetrieb
1986-1991 Studium der Sozialpädagogik an der Gesamthochschule Kassel
1992-2002 Sozialpädagogin beim Landkreis Kassel allgemeiner sozialer Dienst des Jugendamtes Arbeit statt Sozialhilfe Schuldner- und Insolvenzberatung
seit 2001 Lehrauftrag an der Gesamthochschule Kassel, Fachbereich Sozialwesen
seit 2002 freiberufliche Insolvenzverwalterin
seit 2003 freiberufliche Schuldnerberaterin beim Verein SinN e.V.
Das Spannende zwischen den Zeilen
seit 06.10.1982 Mutter
1983-1987 Bildungsarbeit im Kulturzentrum Schlachthof e.V. vor allem mit multikulturellen Jugendgruppen
1991 Honorarverträge mit der AIDS-Hilfe Kassel
1992-2001 Honararverträge mit dem Gefangenen-Bildungswerk
1995-1997 Selbststudium der Psychoanalyse und Gasthörerin im Alexander-Mitscherlich-Institut
1995-1998 Mitglied im Beirat für Arbeitsmarktfragen Nordhessen
1998-2000 Erziehungsstellentätigkeit für den LWV Hessen
2002 Eintritt in die PDS
2003 Gründungsmitglied des Vereins Selbständige in Not e.V.
2005-16.07.2007 stellvertretende Landesvorsitzende der Linkspartei.Hessen
2006 Gründungsmitglied und stellvertretende Vorsitzende des Offenen Wirtschaftsverbands von kleinen und mittelständischen Unternehmen, Freiberuflern und Selbstständigen Hessen (OWUS)
2007 Gründungsmitglied und im Sprecherinnenrat von Lisa-Hessen, der Linke Sozialistische Arbeitsgemeinschaft der Frauen in der Partei DIE LINKE.
2007-2008 stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes der Partei DIE LINKE. in Hessen
seit 2008 Mitglied des Hessischen Landtags,
Sprecherin für: Forsten und Naturschutz, Landwirtschafts- und Umweltpolitik, Frauenpolitik, Kinder- und Jugendpolitik, Sozial- und Gesundheitspolitik, Behindertenpolitik und Justizvollzug.